Quellenangaben zur Zeittafel Schlemmin

[ zurück zur Zeittafel]

Die Zusammenstellung folgt der Devise: ... Alles, was niemand wissen will ... Im Ernst, da historische Daten rar sind, ist hier alles aufgenommen worden, was sich zufällig fand. Da die Buchführung in der evangelischen Kirche allemal wichtiger ist als ..., nee Du, das lassen wir mal ...
Jedenfalls gehören etwa die Daten der jeweiligen Pastoren zu den Dingen, die sich am leichtesten aufklären und belegen lassen. Sonstige historische Daten, die wissenschaftlichen Ansprüchen genügen, sind in diversen Archiven möglicherweise vorhanden, aber für unsere Zwecke hier nicht recherchiert worden. Viele Daten entstammen der Sekundärliteratur unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Qualität. Für helfende Hinweise, die der Qualifizierung des Vorhabens dienen, wären die Autoren dankbar.

Die Daten zur Pfarrerschaft entstammen der verdienstvollen Zusammenstellung von Hellmuth Heyden, "Die Evangelischen Geistlichen des ehemaligen Regierungsbezirkes Stralsund II, -Kirchenkreise Barth, Franzburg und Grimmen -", die im Auftrag des Evangelischen Konsistoriums Greifswald angefertigt und 1959 in Geifswald gedruckt wurde.

Die Informationen über die Familie von Thun entstammen zum größten Teil einer wahrscheinlich gegen 1884 verfaßten Familiengeschichte der pommerschen Zweige der Familie, die in Abschrift im Pfarramt vorliegt.

Das Pfarramt Ahrenshagen verfügt über eine reiche Sammlung historischer Aufzeichnungen wie Matrikeln, Visitationsprotokolle, Memorabilienbücher, ... . Natürlich überwiegen dabei Geldgeschichten aller Art und es geht um persönliche Daten der Gemeindeglieder, was nur in Ausnahmefällen zur Klärung geschichtlicher Vorgänge beitragen kann. Die Auswertung der Handschriften ist aufwendig und wird nur nach und nach weitere bedenkenswerte Informationen ergeben. (Öfter mal nachgucken!")

Um Hinweise oder Kritik loszuwerden oder wenn Sie weitergehendes Interesse haben, melden Sie sich bitte praktischerweise per E-Mail

[ zurück zur Zeittafel]
© Pfarramt Ahrenshagen, 20.04.2001
 ValidCSS-Validierung